Das ZDF, die Verantwortung und die Achtung …

Im ZDF gibt es erstaunlicherweise – gefühlt seit Jahrzehnten – am Sonntagmorgen den Fernsehgarten, nicht meine Sendung, aber gerade von älteren, wenig mobilen Zuschauern doch frequentiert, ich weiss es aus Erzählungen.

Im letzten Fernsehgarten gab es den Auftritt eines Mannes, namens Luke Mockridge, der in einer unerträglichen Art und Weise gegen ältere Menschen, ‚Omis und Opis‘ vom Leder zog.

Nach einer Schrecksekunde hat die Moderatorin Andrea Kiebel den unsäglichen Auftritt unterbrochen.

Der Vorfall geisterte und geistert noch am Rande durch die Medien, wobei diskutiert wird, was die Beweggründe für den „seltsamen Auftritt“ von M. gewesen sein könnten, die ‚Altersdiskrimierung‘ wird mit keiner Silbe erwähnt.

Vielleicht zwei Sätze zu Mockridge: Seine Eltern sind Künstler, Margie Kinsky und Bill Mockridge. Beide konnte ich vor einigen Monaten mit ihrem gemeinsamen Programm auf einer Kleinkunstbühne in Bebra erleben, zwei – von weitem – sehr sympathische Menschen.

Margie ist keine Freundin leiser Worte, sie spricht schon das aus, was sie denkt, manchmal kräftig, zuweilen auch ans Vulgäre grenzend, dabei immer eine Grenze wahrend. Es passt, sie beleidigt niemand, sie setzt niemand herab, gut ist es.

Bill Mockridge kommt dagegen als Gentleman daher, eher ein Freund der leisen Töne, immer etwas vornehm, nie Grenzen überschreitend. Bill hat zudem mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Großteil seines Salärs als ‚Erich Schiller‘ in der ARD-Lindenstrasse verdient.

Man kann also wohl davon ausgehen, dass die pekuniäre Unbeschwertheit von Kindheit und Jugend seiner Kinder, auch von Luke, durch seine langjährige Rolle in einer „Rentnerserie“ abgesichert war.

Dagegen zieht nun dieser junge Mensch zu Felde, dazu gehört schon ein gerüttelt Mass an Selbstvertrauen oder besser Selbstüberschätzung.

Eine Bemerkung zum ZDF:

Ich denke, allein der Sender trägt die Verantwortung für das, was er sendet. Verantwortlich ist in persona Klaus Bellut. Er hätte einfach den Stecker ziehen können, jede vernünftige Dorfband hat einen „Notstecker“ für Situationen in denen es „zu heiss wird“ und vielleicht im Dorfkrug oder im Kirmeszelt die ersten Fäuste ihr Ziel suchen.

Erwartet hätte ich eine klare Ansage von Bellut, dass er gegen Altersdiskriminierung ist, der vage Verweis auf Mockridge und dass der „Auftritt für sich selbst spreche“ ist zu wenig und die Flucht aus der eigenen Verantwortung.

Ich erwarte vom ‚meinem‘ Dienstleister ZDF, eine unzweideutige Entschuldigung, alles Andere ist inakzeptabel und mit Achtung der Lebensleistung älterer Menschen in unserer Gesellschaft hat das nichts, aber auch gar nichts zu tun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s