Greta und die sieben Zwerge…

Der Hype um Greta aus Schweden, die vom Papst empfangen, zwar noch nicht heilig gesprochen, aber immerhin für den Nobelpreis vorgesehen ist, mutet mir von Anfang an umheimlich an.

Zuweilen habe ich das Gefühl, sie wandelt wie der Rattenfänger von Hameln daher und ganze Völker gieren danach sich hinter ihr ins eiskalte Wasser der abschmelzenden Polkappen zu werfen, dabei nicht bedenkend, dass sie den Meeresspiegel damit noch weiter anheben würden.

Kritische Journalisten, sogar der ‚taz‘, gehen dem Phänomen Greta inzwischen nach und siehe da, was kommt heraus: billigster kapitalistischer Kommerz.

Hier ein Beitrag von Wolfram Weimer:

https://www.achgut.com/artikel/greta_als_investment

Im übrigen: Unter den schlimmen Fingern hinter Greta, der ich persönlich beste Absichten unterstelle, ist der schlimmste Geselle Vater Svante Thunberg, der es zulässt, dass sein Kind so hemmungslos vermarktet wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s