Resterampe …

Ich bin am Aufräumen meines Berufslebens.

Über Jahrzehnte habe ich eine Unmenge an Dingen zusammengetragen, aus Stolz über Erreichtes, in der Erwartung sie noch einmal zu brauchen, vielleicht war es aber auch die Hoffnung, dass Dinge, die ich getan und als fruchtbar wichtig erachtet hatte, irgendwann einmal die ihnen „zustehende Wertigkeit“ außerhalb meines persönlichen Horizonts erlangen würden.

Es hat lange, sehr lange gedauert, bis ich begriffen habe, dass die Zeit dafür „durch“ ist. Kein Mensch interessiert sich noch für Dinge, die evebtuell vor 30 oder 40 Jahren wichtig gewesen wären, die sich aber nie realisiert haben.

Also, warum sollte ich die Berge von – inzwischen vergilbtem – Papier und die Eimer voll Daten, z.T. in Formaten, die man kaum noch geöffnet bekommt, aufheben? Meine ersten wissenschaftlichen Daten liegen auf 5.25″ Floppy-Disketten. Das dazu notwendige Laufwerk hat schon lange das Zeitliche gesegnet, unklar ist, ob der iMac überhaupt noch weiss, was das ist.

Die wichtigen Dinge habe ich im Kopf und die unwichtigen Dinge sind sowieso unwichtig, also können sie weg.

Unter anderem ist mir ein Stapel prachtvoller, meist roter Mappen mit farbigen Bändchen in die Hände gefallen, sie lagen ganz unten im Schrank. Darin Urkunden, zu ‚irgendwelchen‘ Auszeichnungen, die sich so im Laufe meines langen Berufslebens angesammelt haben. Als junger Mensch war ich fruchtbar stolz über jede Urkunde, aber wen interessiert es heute noch, ob ich vor Jahrzehnten diese oder jene höhere oder hohe wissenschaftliche Auszeichnung bekommen habe? Niemanden. Die dazu gehörigen Orden und Plaketten liegen irgendwo, ich habe sie noch nicht gefunden, glaube mich aber zu erinnern, dass ich sie – wenig standesgemäß – in einer wattierten Tüte gesammelt hatte. Wahrscheinlich wollte ich Kratzer auf dem glänzenden Lack oder Email vermeiden, heute weiss ich nicht einmal mehr, wie sie aussehen?

Ich bin mir sicher, ich werde sie, falls ich sie finde, nicht wegwerfen, einen kleinen Rest von Eitelkeit habe ich mir noch erhalten, auch wenn die Dinge nur noch für mich einen ideellen Wert haben. Resterampe eben …

3 Kommentare zu „Resterampe …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s