Selbstmord in Raten ?

Als Kinder haben wir verschiedene „lustige“ Dinge versucht, um uns gegenseitig unsere Fähigkeiten zu beweisen. Zum Beispiel haben wir uns aus Spass gegenseitig in den Hintern getreten, nicht um uns weh zu tun, sondern unsere Reaktionsschnelligkeit zu demonstrieren.

Was mir bei diesem Spiel nie gelang, mich selbst so richtig in den Hintern zu treten.

Das schafft jetzt die LINKE in persona Kipping, wohl übermütig geworden durch den Wahlsieg in Thüringen, der überwiegend ein „Wahlsieg Ramelow“ und nicht der Bundespartei ist.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article202765182/Linke-Chefin-Katja-Kipping-Fuer-ein-Gedenken-an-1989-ohne-Helden.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

Mit Verlaub Frau Kipping, ich habe in der heutigen Presse keinen unsäglicheren und dümmeren Artikel gefunden.

Als Linker, der im September und Oktober 1989 auf den Strassen von Leipzig der bewaffneten Macht Ihrer Partei gegenüber stand, weil er eine andere DDR wollte, kommt mich das Gefühl an ausspucken zu müssen.

Dies ist genau der Weg, den Ihre Partei einschlagen muss, um sich nach CDU und SPD selbst zu marginalisieren. Und an dieser Stelle muss ich sagen: zu Recht.

Sie betreiben – selbstgefällig, besserwisserisch und geschichtsvergessen – politischen Selbstmord auf Raten und keine Politik für die Menschen in unserem Land, deren Interessen Sie vorgeben zu vertreten.

Meine Stimme haben Sie „für alle Zeiten“ verloren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s